Sexstellungen.net

Wiener Auster

Die Wiener Auster ist eine der Sexstellungen, die vor allem dem Mann äußerstes Vergnügen bereiten. Hierbei legt er sein ganzes Gewicht auf dem Körper der Frau ab, was ihm bei dieser Position ein großes Maß an Kontrolle über dem eigentlichen Akt gibt. Vor allem für die schnelle Nummer zwischendurch ist die Wiener Auster bestens geeignet. Nicht umsonst war sie eine gängige Praktik der Jahrhundertwende, wenn man ein Bordell besuchte.
Die Wiener Auster – der weibliche Orgasmus ist garantiert
Bei der Wiener Auster macht es sich die Frau auf dem Rücken bequem und verschränkt die Beine hinter dem Kopf des Partners. Anschließend dringt der Mann in sie ein, wobei sie sein ganzes Gewicht zu spüren bekommt. Diese Stellung begeistert vor allen den Mann, da durch die Position der Frau, die Reizung auf seinem Jadestab zunimmt. Da er dabei auch besonders tief in sie eindringen kann, ist der Orgasmus der Frau vorprogrammiert, da er bei der Wiener Auster ihren G-Punkt stimuliert. Da der Mann bei dieser Sexstellung den aktiven Part übernimmt, hat er ganz die Kontrolle über seine Partnerin.
Tipp:
Die Wiener Auster ist eine erotische Stellung, die für deren Ausführung unbedingt eine bequeme Fläche verlangen. Anders würde der eigentliche Geschlechtsverkehr für die Frau eher zum Frust werden, da eine unbequeme Unterlage für unnötige Ablenkung sorgen würde.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
197-3-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
197-4-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
197-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
197-2-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#wiener-auster#0