Sexstellungen.net

Versteckte Tuer

Die Versteckte Tür ist eine der einfachsten, aber auch der intensivsten Sexstellungen im Kamasutra. Hier kann die Frau sich endlich einmal fallen lassen, genießen und dennoch insgeheim die Macht über den Mann besitzen. Für diese Position eignet sich jede bequeme Unterlage und viele ziehen deshalb stets das Bett oder eine bequeme Couch vor.
Die Versteckte Tür bietet Vergnügen bis zum ultimativen Höhepunkt
Wie bei der Missionarsstellung legt sich die Liebste auch bei der Versteckten Tür entspannt auf den Rücken und spreizt dann ihre Beine weit auseinander. Schon der Anblick macht da die meisten Männer ganz wild, denn die weiblichen Geschlechtsteile werden hier ganz offen dargeboten. Nun kniet der Mann sich zwischen die Beine der Frau und dringt tief mit seinem steifen Glied in die feuchte Höhle ein. Sind die Partnerinnen gelenkig, können sie für zusätzliches Vergnügen sorgen, indem sie die Beine fast bis zum Spagat hin spreizen, aber auch das Zusammendrücken der Beine kann eine herrliche Enge hervorrufen. Mit sanften Stößen oder auch einer härteren Gangart kann der Mann nun den Rhythmus bestimmen und dabei seine Partnerin mit Zungenküssen verwöhnen.
Tipp:
So gibt der Mann bei der Versteckten Tür zwar das Tempo vor, dennoch kann die Frau durch das Spreizen oder Zusammendrücken der Beine die Penetration bestimmen. Soll der Mann tief in sie eindringen können, spreizt sie die Beine einfach bis zum Spagat. Möchte sie hingegen mehr Reibung hervorrufen, presst sie die Beine einfach eng zusammen.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
103-5-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
103-1-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
103-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
103-1-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#versteckte-tuer#0