Sexstellungen.net

Super G

Vor allem Männer fahren auf Super-G meist voll ab, denn hier haben sie das Ruder in der Hand und geben das Tempo vor. Zumal das tiefe Eindringen des Penis bei dieser Stellung ein Vergnügen für beide Partner ist. Zusätzlich kann der Mann hier die Brüste seiner Partnerin kneten oder aber die Klitoris stimulieren.
Super-G - ganz tief von hinten
Bei der Sexposition Super-G kniet die Frau auf dem Boden oder auf dem Bett und stützt dabei ihren Körper auf den Oberarmen ab, sodass der Po weit nach oben ragt. Anstatt die Beine zu spreizen, werden diese eher hier zusammengehalten, was für eine zusätzliche Enge sorgt. Schon allein der Anblick einer knienden Frau macht da so manchen Mann schwach und viele können es da kaum erwarten in die Liebeshöhle der Frau vorzudringen. Da der Mann bei dieser Stellung besonders tief eindringen kann, stimuliert der Penis nicht nur bei jedem Stoß stets den G-Punkt der Frau, sondern auch die Scheidenwände werden da herrlich angeregt. Mal schnell, mal langsam stößt sich hier der Mann dem Orgasmus immer näher, zumal es hier auch möglich ist, dass beide Partner gleichzeitig kommen können.
Tipp:
Auch eignet sich Super-G für Schwangere, deren Bauch schon weit entwickelt ist. Allerdings sollte der Mann da mit seinen Stößen stets Vorsicht walten lassen. Erst recht, wenn er gut bestückt ist, denn das kann unter Umständen auch wehenfördernd sein.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
16-5-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
16-1-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
16-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
16-2-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#super-g#0