Sexstellungen.net

Sphinx

Die Sphinx erinnert zwar ans alte Ägypten, doch diese Sphinx ist eine erotische Sexstellung aus dem alten Kamasutra.
Die Sphinx – Kamasutra ohne Verrenkung
Die Sphinx ist zwar eine Sexposition aus dem berühmten und ältesten Buch über Sex, doch handelt es sich hierbei um eine Stellung, die keine Verrenkungen erfordert. Bei der Sexstellung nimmt die Frau die Position, der berühmten Sphinx aus Ägypten ein. Auch sie ruht wie die Statue auf ihren Unterarmen und zieht dabei eines ihrer Beine an und positioniert es leicht abgespreizt neben ihrem Oberkörper, während sie das andere Bein nach hinten ausstreckt. Der Mann dringt von hinten in sie ein, während er ihr ausgestrecktes Bein zwischen seine Schenkel nimmt und seine Beine ausstreckt. Um entsprechende Kraft für die Stöße aufbringen zu können, stützt er sich mit seinen Händen ab, die er rechts und links neben ihrem Oberkörper positioniert.
Tipp:
Je nach Vorlieben eines Paares kann man das Tempo bei der Sexstellung Sphinx variieren. Natürlich eignet sich die Sphinx auch hervorragend, um den Anus der Frau zu penetrieren. Wichtig hierbei ist, dass auf entsprechende Hygiene geachtet wird. Wird die Sphinx als Sexposition für Analverkehr genutzt, lässt sich das Waschen des Penis mit Wasser und Seife locker als lustvolles Liebesspiel einbauen.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
162-5-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
162-3-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
162-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
162-1-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#sphinx#0