Sexstellungen.net

Kuhstellung

Bei der Sexstellung, die Kuhstellung, handelt es sich wohl eher um eine abgewandelte Position der Hündchenstellung, denn auch hier nimmt der Mann seine Partnerin von hinten und stimuliert so vor allem ihren G-Punkt. Viele Paare nutzen diese Position auch gerne für einen kleinen Quickie zwischendurch, denn ein langes Vorspiel ist hier nicht zwingend erforderlich. Zumal vor allem Paare, die hemmungslosen, schnellen Sex lieben, hier voll auf ihre Kosten kommen.
Die Kuhstellung stimuliert besonders den G-Punkt der Frau
Bei der Kuhstellung kniet die Frau auf allen Vieren vor ihrem Mann und wird dann von einem wilden Stier von hinten bestiegen. Der Mann kniet hinter der Frau, packt diese an den Hüften und kann so enorm tief von hinten in ihre Lusthöhle eintauchen. Was anfangs vielleicht ein wenig erniedrigend rüberkommt, sorgt bei beiden Partnern für allerhöchste Ekstase, denn hier kann der Penis sehr tief in die Frau hineinstoßen, was vor allem ihrem G-Punkt enorm zugutekommt. Lustschreie lassen sich hier kaum mehr unterdrücken, zumal der Mann hier sowohl langsam zustoßen, als auch hemmungslos drauf los hämmern kann. Viele Männer lieben zudem den Anblick von drallen Pobacken, die im Takt gleich mit wippen.
Tipp:
Die Kuhstellung eignet sich natürlich auch für die gleichgeschlechtliche Liebe zwischen Männern, zumal auch die Frau hier den Analsex genießen kann. Gerade bei dieser Praktik sollte der Mann aber immer vorsichtig sein, denn schnell kann das tiefe Eindringen des Penis auch Schmerzen bereiten. Gleitcreme, ein ausgiebiges Vorspiel und ein Analkondom sollten da immer mit einbezogen werden, dann haben beide Partner ihre Freude an dieser Stellung.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
78-4-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
78-3-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
78-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
78-1-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#kuhstellung#0