Sexstellungen.net

Kreisel

Bei dem sogenannten Kreisel handelt es sich um eine abgewandelte Form der Reiterstellung, wo sie das Tempo angibt, während er ausgiebig genießen darf. Durchaus muss die Frau hier aber auch ein wenig gelenkig sein und Ausdauer besitzen. Können diese Punkte erfüllt werden, kann diese Stellung immer wieder für ein atemberaubendes Gefühl sorgen und beide Partner begeistern.
Der Kreisel - die Reiterstellung ein bisschen anders
Er liegt beim Kreisel ausgestreckt und entspannt auf dem Bett oder auch gerne auf dem Boden. Sie hingegen sitzt auf seinem glühenden Schoß. Ihre Knie berühren sich bei dieser Stellung und mit den Zehen stützt sie sich ein wenig auf dem Boden ab. Fühlt sich die Frau für den Liebesakt bereit, hebt sie ihren Po ein bisschen und führt den Liebesstab in ihre Lusthöhle ein. Mit dem Becken vollführt sie nun größere und kleinere Kreise und sorgt so für ein Vergnügen auf beiden Seiten. Zudem wird sich bei diesem Liebesakt stets an den Händen gehalten, was für noch mehr Verbundenheit sorgen kann. Durchaus handelt es sich bei dieser Stellung eher um eine softe Stellung, denn harte Stöße sind hier nicht möglich, was aber nicht bedeuten soll, dass diese Position nicht erregend sein kann. Schließlich muss nicht immer wilder und hemmungsloser Sex einzigartig sein, auch solche Nummer üben ihren Reiz aus und begeistern beide Partner.
Tipp:
Die Sexstellung Kreisel eignet sich am besten für gelenkige und zarte Frauen. Zudem handelt es sich hier keinesfalls um einen Quickie, denn diese Stellung benötigt Zeit, wenn beide voll auf ihre Kosten wollen. Wer auf Soft-Sex steht, sollte diese Position unbedingt einmal ausprobieren, denn das Vergnügen lässt nicht lange auf sich warten.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
56-0-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
56-0-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
56-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
56-1-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#kreisel#0