Sexstellungen.net

Krabbenstellung

Die Sexstellung, die Krabbenstellung, stammt noch aus dem alten Kamasutra und gehört somit noch zu den eher klassischen Positionen. Ähnlich, wie eine Krabbe liegt die Frau hier auf dem Rücken und lässt sich von ihrem Mann beglücken. Vor allem für junge Paare eignet sich diese Stellung hervorragend, denn hier geht es doch noch ein wenig verspielt zur Sache.
Die Krabbenstellung – verspielt, aber dennoch ungemein erregend
Die Partnerin liegt bei der Krabbenstellung entspannt auf dem Rücken und winkelt dabei ihre Beine, sodass, diese auf ihrem Bauch zu liegen kommen. Diese Lage ist auch der Grund für die Namengebung, denn hierbei sieht die Frau aus, wie eine Krabbe die, gerade ihre Scheren einzieht. Nun kommt der Mann zum Einsatz. Er kniet sich mit weit geöffneten Beinen vor die Frau und dringt etwas schräg von oben in ihre Lusthöhle ein. Nun kann der Partner seine Frau mit sanften, aber auch wilden Stößen dem Horizont etwas näher bringen. Tiefe Blicke sind hier kein Problem, zumal der Mann genau sehen kann, wie die Frau auf seinen Rhythmus reagiert, was viele zusätzlich sehr antörnend finden. Vor allem junge Paare fahren auf diese Stellung voll ab, denn diese Position ist sehr verspielt und gleichzeitig enorm erregend.
Tipp:
Durchaus kann diese Lage auch zum Analsex genutzt werden, sodass auch schwule Paare ihren Spaß mit der Krabbenstellung bekommen können. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, denn der Penis kann enorm tief in den After eingeführt werden.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
77-0-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
77-0-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
77-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
77-2-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#krabbenstellung#0