Sexstellungen.net

Hausnummer

Die Sexstellung, die Hausnummer, gehört wohl zu den leichtesten Positionen überhaupt, denn weder Mann noch Frau müssen sich hier auf irgendeine Art und Weise verbiegen. Ganz im Gegenteil, diese Stellung ähnelt auf dem ersten Blick ungemein der Missionarsstellung, kleine Veränderungen sorgen hier wieder für große Gefühle.
Die Hausnummer - eine Abwandlung der Missionarsstellung
Bei der Hausnummer liegt die Dame ganz bequem auf dem Rücken, ein Kissen unter dem Allerwertesten soll hier für noch mehr Tiefe sorgen. Der Partner kniet hier zwischen den Beinen seiner Liebsten, denn sie hat ihre Beine aufgestellt und leicht gespreizt. Während sie nun ihr Becken ein wenig anhebt und gleich zeitig ihre Beine, um seine Hüften schlingt, dringt er tief in sie ein. Durch wellenartige Bewegungen kann sie nun den Takt vorgeben, wobei auch er seine Hüften im Takt bewegen darf.
Tipp:
Die Hausnummer sorgt für sensationelle Höhepunkte, denn er kann mit seinem Liebesstab enorm tief in die Lusthöhle der Frau vordringen. Ein kleiner Zwischenstopp, wo er nun mit seinen Lippen und seiner Zunge für Ekstase sorgt, kann die Dame hier noch heißer machen.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
177-4-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
177-4-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
177-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
177-2-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#hausnummer#0