Sexstellungen.net

Beckenstuetzstellung

Wenn Frau auf der Suche nach einen wahnsinnigen Orgasmus ist, dann ist die Beckenstützstellung gerade das Richtige für sie. Allerdings benötigt sie hier entsprechend Kraft in den Oberarmen, da sie diese Stellung sonst nicht lange durchhält.
Die Beckenstützstellung – das Richtige für die sportliche Frau
Bei der Beckenstützstellung befindet sich der Mann im Kniestand, während sie eine ähnliche Position einnimmt, als würde sie eine Brücke machen. Er spreizt ihre Schenkel und dringt in sie ein. Derweilen verharkt sie ihre Beine an seinen Unterschenkeln während er sie mit beiden Händen an der Hüfte festhält. Der Vorteil dieser Stellung ist, dass er so besonders tief in sie eindringen kann, was entsprechend Spaß für sie bedeutet. Da er sie an den Hüften festhält, kann er sie auch fester stoßen, ohne die Gefahr, dass sie das Gleichgewicht verliert. Allerdings benötigt die Frau entsprechend Muskeln in den Oberarmen, da sie sonst diese Stellung nicht sehr lange durchhalten kann. Natürlich hat er bei der Beckenstützstellung auch einen erstklassigen Ausblick auf ihren Busen und ihr Gesicht. Die Stellung ist eine erotische Teamarbeit, wobei sich sicher keiner benachteiligt fühlen wird.
Tipp:
Ideal ist die Beckenstützstellung auf hartem Untergrund, da sich so die Möglichkeit verringert, dass die Hände der Frau abrutschen. Des Weiteren ist von einem Kissen unter den Händen abzuraten, denn auch hierbei handelt es sich um einen rutschigen Untergrund, was sicherlich nicht für Erotik sorgt, wenn die Frau bei der Stellung plötzlich ihr Gleichgewicht verliert.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
29-3-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
29-4-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
29-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
29-1-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#beckenstuetzstellung#0