Sexstellungen.net

Angehobene Stellung

Die Angehobene Stellung ist eigentlich nur eine kleine Abhandlung der Missionarsstellung, sorgt aber dennoch für ein wahres Vergnügen, denn gerade beim Sex haben kleine Veränderungen meist eine enorm große Wirkung auf beide Partner. Hierbei wird durch ein Kissen unter dem Po der Frau dem Mann ermöglicht tiefer einzudringen, was der Frau natürlich Vergnügen bereitet.
Die Angehobene Stellung ähnelt der Missionarsstellung
Bei der Angehobenen Stellung liegt die Frau, wie bei der Missionarsstellung ganz bequem auf dem Rücken. Die kleine Veränderung besteht lediglich darin, dass, die Frau ihre Beine so hoch anzieht, wie irgend möglich. Der Mann kniet dann über ihr und kann herrlich tief in sie eindringen. Möchte die Frau eine kleine Veränderung herbeiführen, kann sie ihr Becken anheben. So werden zig erogene Zonen stimuliert und auch der Mann wird sich dann kaum noch zurückhalten können. Schnell wird der führende Partner hier an Fahrt zulegen und so sich und die Frau in den Orgasmus stoßen. Durchaus kann es aber auch sehr anregend sein, es hier einmal mit Slow-Sex zu versuchen, denn langsame Stöße können da einen hochwirksamen Effekt besitzen. Zumal die Frau während dieses Liebesakts auch wunderbar seine Pobacken kneten kann oder aber die Hoden des Mannes massiert. Gerade Letzteres erfreut viele Männer, denn so mancher genießt eine solche Massage in vollen Zügen.
Tipp:
Vor allem für Anfänger ist die Sexposition Angehobene Stellung natürlich ein Leichtes, denn bei diesem Vergnügen muss sich niemand verrenken. So mag diese Position zwar nur eine Abhandlung der Missionarsstellung sein, dennoch sorgt sie stets für große Freuden.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
18-4-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
18-1-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
18-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
18-1-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#angehobene-stellung#0