Sexstellungen.net

Allumfassende Position

Die Allumfassende Position weckt nicht nur die Leidenschaft, sondern auch gleichzeitig Begierde. Zumal hier die Tiefe des Eindringens stets variabel ist. Viele Paare haben ein Faible für diese Position, denn kompliziert ist diese Stellung nicht unbedingt. Sie liegt mit angezogenen gekreuzten Beinen auf den Rücken, während er so tief in sie eindringen kann.
Die allumfassende Position - ein wahres Vergnügen für beide
Bei der Allumfassenden Position liegt die Frau ganz bequem auf dem Rücken und zieht die Beine an. Anschließend werden die Unterschenkel überkreuzt. Ideal ist hier das Bett, denn eine weiche Unterlage bringt Vorteile mit sich. Der Mann positioniert sich kniend vor ihrem Becken und führt seinen Penis in die feuchte Höhle der Frau ein. Da der Mann bei dieser Stellung besonders tief in sie eindringen kann, sollte er natürlich vorsichtig vorgehen, um Schmerzen bei ihr zu vermeiden. Möchte der Mann beim sexuellen Verkehr mit der Allumfassenden Stellung die Reizung beider Geschlechtsorgane noch verstärken, kann er den Po der Frau ein wenig anheben und dabei die Pobacken anregend massieren. Zumal es auch ein Vergnügen für die Frau ist, wenn der Partner mit den Fingern die Klitoris zusätzlich stimuliert. Wer mag, kann auch ein Kissen unter den Po seiner Liebsten schieben, denn so werden die Stöße gleich noch mal so intensiv.
Tipp:
Je näher der Mann bei der Allumfassende Position an die Frau heran rückt, desto tiefer kann der Penis vordringen. Jeder Stoß sorgt für eine wahre Explosion, zumal diese Stellung auch auf dem Boden für einen sensationellen Orgasmus sorgen kann.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
10-4-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
10-2-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
10-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
10-1-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#allumfassende-position#0