Sexstellungen.net

Achte Position

Die Achte Position gehört vielleicht nicht zu den Einfachsten, dennoch lohnt es sich die Achte Position einmal auszuprobieren, der Effekt ist wirklich enorm und der Orgasmus unter Umständen sensationell. Während die Frau mit gespreizten Beinen auf dem Rücken liegt, beglückt der Mann sie von vorne im Knien mit seinem besten Stück.
Die Achte Position erfordert ein wenig Übung
Diese Stellung lässt nicht nur Männerherzen höher schlagen, zumal die Achte Position auch die Experimentierfreude enorm anregen kann. So liegt die Frau ganz bequem auf dem Rücken, die Schenkel sind gespreizt und ihre Füße überkreuz. Nun tritt der Mann in Aktion und kniet sich über seine Liebste, anschließend führt er sein bestes Stück in die Vagina ein. Da bei dieser Position die Klitoris völlig frei legt, kann der Mann auch diese mit seinen Fingern beglücken und so für noch mehr Freude sorgen. Viele Männer sorgen hier schon im Vorfeld für das Vergnügen der Liebsten, denn die weit gespreizten Schenkel laden geradezu ein, dass er sie vorweg mit Mund und Zunge verwöhnt, bevor es dann in der Achten Position weitergeht.
Tipp:
Möchte die Frau bei der Sexposition Achte Position auch mal ihre Lage ein wenig verändern, kann sie die Unterschenkel über Kreuz legen und anschließend die Beine anziehen. Der Oberkörper der Frau lehnt dann an der Brust des Mannes, während dieser dann tief in sie eindringt, ist der Kuschelfaktor hier stets enorm.
Allgemeine Bewertung der Sexstellung
Flop
4-5-5
Top
Schwierigkeitsgrad der Sexstellung
Leicht
4-4-5
Schwer
Wer hat die Kontrolle bei dieser Sexstellung?
4-1-0-Mann, Frau,Beide
Für welchen Verkehr ist diese Sexstellung am besten geeignet?
4-2-0-Geschlechtsverkehr,Oralverkehr,Analverkehr
21#0#achte-position#0